Shiatsu

Die Akupressur wurde in China, Shiatsu zu Anfang des 19. Jahrhunderts in Japan entwickelt. Wörtlich übersetzt heißt es Fingerdruck. Es wird ein Druck auf Aku-Punkte im Meridianverlauf ausgeübt. Man geht davon aus, das bestimmte Punkte Verbindungen zu inneren Organen besitzen. Durch den Fingerdruck lösen sich vorhandene Spannungen auf, die zuvor zu einer Blockierung des Energieumlaufes beigetragen haben. Es kann mit Daumendruck, Handballen, Ellenbogen, Knie und Füßen behandelt werden.In der Regel liegt der Klient bequem auf dem Boden oder man erhält Shiatsu auf der Bank oder auch im Sitzen.

WAS IST WICHTIG ZU WISSEN ?

- Die Tageszeit der Behandlung ist egal.
- Anschließend etwas Zeit einplanen, um wieder in den Alltag zurück zukommen.

WAS IST MITZUBRINGEN ?

- bequeme leichte Kleidung
- dicke Socken
- ein Handtuch